Nachrüstungen geplant

Linz AG stimmt Ausbau der Öffi-Überwachung zu

Das ging ja flott! Erst im Dezember-Gemeinderat des letzten Jahres wurde als Teil des Sicherheitspakets der Linzer Volkspartei eine Resolution an die Linz AG zur möglichst raschen Umsetzung des Vollausbaus der Videoüberwachung in den Öffis beschlossen. Generaldirektor Erich Haider zeigt bereits jetzt Bereitschaft.

Ob bei Gewaltdelikten, Taschendiebstählen oder Drogenhandel: Eine Videoüberwachung wirkt präventiv, weil sich Täter nicht unbeobachtet fühlen und sie außerdem ein wichtiges Hilfsmittel bei der Aufklärung von Straftaten ist. Und so bewähren sich auch die Kameras in den Linzer Öffis immer mehr, die Polizei fordert laufend Videomaterial bei offenen Fällen an.

Rascher Vollausbau geplant
Umso mehr freut es VP-Klubobfrau Elisabeth Manhal jetzt, dass Linz-AG-General Erich Haider den Vollausbau rasch umsetzen möchte. Wenngleich er betont, dass die Linz-Linien bereits gut aufgestellt wären. Alle 29 Straßenbahnen, alle 20 Obusse sowie die neuen Hybridelektrobusse sind bereits mit Kameras ausgestattet, nur die verbleibenden 33 Fahrzeuge der „Cityrunner 1“-Generation müssten nachgerüstet werden.

Geschätzte Zusatzkosten für Linz-Linien zu hoch
Diese Nachrüstung würde jedoch grob geschätzt rund zwei Millionen Euro kosten. Zu viel für die Budgets der städtischen Linz-AG-Linien. Die hohen Kosten entstehen, da in den „Cityrunnern 1“ keine technischen Vorrichtungen für die Videoüberwachung eingebaut sind. Haider lässt deshalb eine Arbeitsgruppe einrichten, die mit dem Hersteller neue technische Möglichkeiten – ohne zeit- und kostenintensive Veränderungen vornehmen zu müssen – eruieren soll.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol