07.01.2021 13:29 |

„Obszöne Handlungen“

Corona-Party in Skigebiet in Pakistan

In Pakistan hat die Polizei Ermittlungen aufgenommen, nachdem ein Video mit jungen tanzenden Gästen in einem Skigebiet sich im Internet rasant verbreitet hatte. Den Feiernden werden Verstöße gegen Corona-Regeln und „obszöne Handlungen an einem öffentlichen Ort“ vorgeworfen.

Die Vorwürfe richten sich an das Management eines Hotels in dem bekannten Erholungsgebiet Malam Jabba im nördlichen Swat-Tal sowie ein paar Dutzend junge Studentinnen und Studenten. Der Vorfall ereignete sich bereits am 3. Jänner. Ein Video von tanzenden Partygästen wurde auf Twitter verbreitet.

„Unislamisches“ Verhalten
Der Hotelmanager wurde kurzzeitig festgenommen und zu einer Strafe verurteilt. Die Gäste waren nach Polizeiangaben bereits wieder abgereist. In den sozialen Medien wurden weniger Verstöße gegen Corona-Regeln kritisiert, sondern vielmehr die „Obszönität“ der Tanzenden verurteilt und das Verhalten der jungen Leute als „unislamisch“ anprangerten. Einige Leute kritisierten diese Anschuldigungen gegen die jungen Leute.

Harte Strafen fürs Tanzen
Gemeinsames Tanzen von Männern und Frauen an öffentlichen Orten gilt in der überwiegend muslimischen Gesellschaft Pakistans vielerorts als Tabu. Paragraf 294 des pakistanischen Strafgesetzbuchs sieht bis zu drei Monate Haft für derartige Verstöße vor. Die Fälle landen jedoch selten vor Gericht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Jänner 2021
Wetter Symbol