07.01.2021 10:02 |

Demolierte Büros

Bilder aus dem Kapitol zeigen Spur der Verwüstung

Der wütende Mob an Trump-Anhängern, der am Mittwoch das US-Kapitol gestürmt hat, hat seinem Zorn freien Lauf gelassen: Zerstörte Möbel, verwüstete Büros und vermüllte Gänge sind auf ersten Bildern vom „Tag danach“ zu sehen.

Die Aggression jener Trump-Anhänger, die es am Mittwoch bis in das Kapitol geschafft hatten, entlud sich vor allem in Form von Sachbeschädigung: Beschmierte Statuen alter Präsidenten, verwüstete Büros von Parlamentsmitarbeitern. Holzvertäfelte Möbel aus Sitzungssälen wurden zerbrochen, Feuerlöscher aus der Wand gerissen.

Video zeigt verwüstete Büros
Die CNN-Journalistin Ali Zaslav hat bei einem Rundgang nach den Tumulten die Beschädigungen mit ihrer Handykamera festgehalten: 

Auch zahlreiche persönliche Gegenstände wie Trinkflaschen, Fahnen oder Kleidungsstücke ließen die Randalierer zurück, etliche Räume des Kapitols mussten von der Polizei erst wieder begehbar gemacht werden.

Trump verteidigt Mob
Der Noch-Präsident Donald Trump stellte sich hinter die aufgebrachten Randalierer, rief aber dazu auf, gewaltlos zu protestieren. Der gewählte US-Präsident Joe Biden hatte die dramatischen Ereignisse rund um das Kapitol in Washington zuvor scharf verurteilt. „Zu dieser Stunde wird unsere Demokratie beispiellos angegriffen“, sagte Biden in Wilmington im Bundesstaat Delaware.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).