In Nacht des Sports

ÖFB-Star David Alaba gedenkt Terror-Opfern

Bei der Sporthilfe-Gala am Dienstagabend fehlte David Alaba und das, obwohl der Bayern-Legionär schon in Wien weilte. Der ÖFB-Star war bereits ins Teamhotel eingezogen, kurz davor machte er einen Stopp am Morzinplatz, um den Terror-Opfern von Wien zu gedenken.

„Ich bin zurück in Wien. Und meine Gedanken sind weiterhin bei den Opfern, den Verletzten und deren Angehörigen, die von der schrecklichen Terroristen-Attacke getroffen wurden“, schrieb der ÖFB-Star am Dienstagabend in einem Internetpost auf Instagram. Daneben ein Foto von sich vor einem Kerzenmeer am Morzinplatz in andächtiger Stille in jenem Anzug, den er auch später während der Live-Schaltung zur Sporthilfe-Gala getragen hatte.

Die Botschaft des Wieners: „Wir müssen gemeinsam für Frieden in unserer Welt einstehen. Gott schütze euch alle.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten