08.11.2020 12:09 |

Schwieriges Löschen

Schilfhütte in Flammen: Großeinsatz für Wehren

Mehr als vier Dutzend Feuerwehrkräfte mussten Freitagabend ausrücken, um den Brand einer Schilfhütte in Weiden im Burgenland zu bekämpfen. Die Löscharbeiten gestalteten sich dabei ausgesprochen schwierig.

Kurz vor 18 Uhr gingen bei der Feuerwehr Weiden die ersten Notrufe ein: „Eine Schilfhütte steht in Flammen!“ Zusammen mit den Kameraden aus Neusiedl rückten die Florianis aus. „Bei unserem Eintreffen stand das Gebäude bereits in Vollbrand“, schildert ein Sprecher. Wegen der starken Rauchentwicklung konnten sich die Helfer nur sehr langsam und mit Atemschutz vorarbeiten.

„Dies gestaltete sich sehr schwierig, da die Steganlagen sehr schmal und in schlechtem Zustand sind“, heißt es. Erst nach etwa zwei Stunden konnte „Brand aus“ gemeldet werden.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 14°
leichter Regen
12° / 17°
bedeckt
13° / 15°
leichter Regen
13° / 14°
leichter Regen
12° / 16°
Regen