04.11.2020 19:55 |

Biden dominiert

In Washington erhielt Trump nur 6% der Stimmen

Das hätten sich viele wohl anders vorgestellt: Im von Demokraten dominierten Washington sehnte man den Tag der Abrechnung herbei. Am 3. November 2020 sollte der ungeliebte Präsident endlich verjagt werden - doch davon sind die Trump-Hasser derzeit aber noch entfernt. Aus den USA berichtet „Krone“-Redakteur Oliver Papacek.

An sich halten sich die Hauptstädter ja an die gängigen Corona-Regeln. Abstand halten, Maske tragen. Doch am Wahlabend rotteten sie sich zusammen. Hunderte pilgerten an die so genannte Black Live Matter Plaza - dem Zentrum der Proteste nach dem Tod des Afro-Amerikaners George Floyd. Sie waren gekommen, um den tiefen Fall des Donald Trump lautstark zu bejubeln. An der Wahlurne hatten sie ihre Schuldigkeit getan. Trump wurde laut aktuellen Zahlen mit nicht einmal sechs Prozent der Stimmen nach Strich und Faden abgewatscht. Washington ist aber nicht die Vereinigten Staaten.

Dass sich von Beginn an ein Kopf-an-Kopf-Rennen abzeichnete, blieb auch den Menschen auf den Straßen nicht verborgen. Aufbruchsstimmung sieht jedenfalls anders aus. Die rund 200 geladenen Gäste zur Wahlparty im Weißen Haus waren zu diesem Zeitpunkt mit Sicherheit besser gelaunt. Und als der Präsident zu späterer Stunde seinen - freilich noch ungewissen - Sieg verkündete, zerbröselte der Anti-Trump-Event endgültig.

Am Rande der Demonstration kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, die Rede war zunächst von mindestens drei Festnahmen. Schon im Vorfeld ging in den Blocks rund um den Amtssitz des vermeintlich mächtigsten Mannes der Welt die Sorge vor Tumulten und Plünderungen um. Banken, Hotels und Geschäfte verbarrikadierten ihre Schaufenster, das Gebiet wurde mit Einsatzfahrzeugen abgeschirmt. Weder Autos noch Taxis durften sich dem Ort des Geschehens nähern. Gewaltsame Proteste, wie sie Washington in jüngerer Vergangenheit öfter erlebt hat, blieben in jener Nacht aus. Das bedeutet aber nichts.

Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).