02.11.2020 14:00 |

Exponentieller Anstieg

„Zirkulation des Virus in Bevölkerung ist immens“

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 ist seit zwei Wochen verstärkt in der heimischen Bevölkerung nachweisbar. Das hat die Virologin Monika Redlberger-Fritz am Mittwochvormittag im Rahmen einer Pressekonferenz im Gesundheitsministerium deutlich gemacht. Es gebe eine „immense Grundzirkulation in der Bevölkerung“, sagte die Leiterin des Zentrums für Virologie an der MedUni Wien.

Seit dem Frühjahr werden bei Personen, die Symptome in Richtung eines Virenbefalls zeigen - dabei muss es sich nicht zwangsläufig um den Erreger SARS-CoV-2 handeln - stichprobenartig Abstriche gemacht. War vor einigen Monaten bei dieser Untersuchung noch bei fünf von 100 Personen das Coronavirus nachweisbar, ist dieser Wert in der vorletzten Woche auf 21 von 100, in der vergangenen Woche auf 40 gestiegen. „Eine exponentielle Steigerung“, warnte Redlberger-Fritz.

Sozialkontakte müssen rasch reduziert werden
Es gehe nun darum, die Sozialkontakte „gründlich und schnell“ zu reduzieren, um so schnell wie möglich die Infektionszahlen zu senken. Sollte das nicht möglich sein, wäre bei anhaltender Entwicklung mit täglich bis zu 50 neuen Patienten auf den Intensivstationen zu rechnen, meinte die Virologin. Das gelte es unbedingt zu verhindern.

Die Zahlen sollten daher bis Mitte November in den Griff zu kriegen sein, „sonst müssen wir die (von der Bundesregierung am Samstag verkündeten, Anm.) Maßnahmen verlängern“, bemerkte Redlberger-Fritz. Sie appellierte ebenso wie Gesundheitsminister Rudolf Anschober an die Bevölkerung, das mit Dienstag in Kraft tretende Maßnahmenbündel mitzutragen, um im Dezember „nicht normale, aber wesentlich bessere Sozialkontakte“ sowie „gute Weihnachten“ möglich werden zu lassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. November 2020
Wetter Symbol