Landesstraße Adlwang

70er Zone ist nur eine kurze Abschreckung

Die Bilder vom 19. April werden Anrainer und Betroffene wohl nie wieder aus dem Kopf kriegen. Zwei Jugendliche (15, 20) starben bei einem Unfall auf der Nußbacher Landesstraße - nicht zum ersten Mal. Die Vizebürgermeisterin kämpft um eine Radaranlage, seit einem Monat gibt es eine 70er Beschränkung.

Fünf Tote in 7,5 Jahren, bei beiden tödlichen Unfällen sollen die Lenker zu schnell gewesen sein. Nach dem letzten Horrorcrash am 19. April startete die Vizebürgermeisterin Maria Achathaler (VP) eine Online-Petition für eine beidseitig aufgestellte Radaranlage. Über ein halbes Jahr später haben sich 2450 Unterstützer gefunden – die Aktion wird heute beendet.

Treffen bei Landesrat wegen Corona abgesagt
„Die Anteilnahme ist überwältigend. 61 Prozent gaben an, dass sie jemanden kennen, der betroffen ist. Vor allem die 810 Kommentare unter der Petition sind sehr berührend“, so Achathaler. Ein Termin zur Übergabe an Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner ist noch nicht gefunden, das Treffen am 6. Juli fiel coronabedingt ins Wasser.

In der Zwischenzeit wurde von der Behörde als Erstmaßnahme eine 70 km/h-Beschränkung und höhere Polizeipräsenz versprochen. Seit gut einem Monat wird die 374 Meter lange 70er-Zone zwei bis dreimal pro Woche kontrolliert. Langweilig wird den Beamten dabei nicht, pro Kontrolle werden über 20 Strafmandate ausgestellt, auch zahlreiche Führerscheine wurden abgenommen. Trauriger Höhepunkt: ein Raser mit über 130 km/h. „Das ist nur die Spitze des Eisbergs. Die Rasereien erfolgen, wenn die Exekutive nicht vor Ort ist oder speziell in den Nachtstunden“, ärgert sich Achathaler.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol