27.10.2020 11:00 |

Tischtennis

UTTC Salzburg träumt von Europa

Salzburgs Tischtennis-Asse nehmen nach klarem 4:0-Sieg über Baden Kurs in Richtung Top-Vier. Die Neuzugänge erweisen sich als absolute Glücksgriffe.

Wer hätte vor der heurigen Tischtennis-Saison gedacht, dass der UTTC Salzburg in der ersten Bundesliga eine große Rolle spielen würde. Spätestens nach dem deutlichen 4:0-Heimerfolg gegen Baden ist klar: Die Mozartstädter können es heuer mit jedem aufnehmen. Aktuell steht die Truppe mit Kanamitsu und Co. auf dem starken vierten Platz, der auch zur Teilnahme am ETTU-Cup reichen würde. „Dieser Bewerb ist so ähnlich wie die Europa League im Fußball. Sozusagen die zweithöchste Spielklasse im europäischen Tischtennis. Unser Ziel ist es, dort im nächsten Jahr dabei zu sein“, erklärt UTTC-Obmann Höllbacher.

Ein wichtiger Faktor am Erfolg der Mannschaft sind die Neuzugänge Francisco Sanchi und Carlo Rossi. „Sie haben eine tolle Einstellung und spielen wirklich gut“, ist Höllbacher mit seinen Youngsters zufrieden.

Im unteren Play-off der Bundesliga feierte Kuchl einen 4:2-Auswärtssieg in Übelbach.

Philip Kirchtag
Philip Kirchtag
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol