24.10.2020 12:30 |

Einstimmig

Millioneninvestition in Bildung und einen Park

Die Marktgemeinde Rosegg hat noch viel vor: Wie im Gemeinderat einstimmig beschlossen wurde, sollen mehr als drei Millionen Euro in Bildung, Bürgerservice, Feuerwehr, einen Generationenpark sowie eine besondere App investiert werden.

Einen Großteil des Projektes macht die Sanierung der Volksschule aus, die mit dem Kindergarten und eventuell der Kindertagesstätte zu einem Bildungszentrum vereint wird. Auch das Gemeindeamt wird umgebaut, Fotovoltaikanlagen und ein modernerer Bürgerservice sind geplant. Die Feuerwehr erhält ein neues Mehrzweckfahrzeug.

Bei der Keltenwelt am Drauradweg wird ein großteils aus Holz bestehender Generationen- und Radtreffpark errichtet. Zudem soll eine Gemeindeapp für mehr Überblick bei Müllentsorgung und bei Verordnungen sorgen. „Insgesamt werden rund 3,7 Millionen Euro investiert“, so Bürgermeister Franz Richau.

Karner/Sobe

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol