Dutzende Geschädigte:

Kaputte Autos nach „Betonmischregen“ auf Straße

Ein Betonmisch-Lkw hat während er Fahrt in Garsten auf einer Länge von 2,5 Kilometern unbemerkt Fertigbeton verloren. Dutzende Fahrzeuge wurden dabei beschädigt.

Ein 58-jähriger Kraftfahrer aus Garsten fuhr am Mittwochnachmittag in seinem Heimatort mit einem voll beladenen Betonmisch-Lkw auf der B 115.
Nach kurzer Fahrt verlor er unbemerkt Fertigbeton durch die Betonrutsche am Heck. Nach etwa 2,5 Kilometern Fahrt konnte der Lenker durch andere Verkehrsteilnehmer darauf aufmerksam gemacht und gestoppt werden.

Chaos
Auf dem betroffenen Straßenabschnitt herrschte laut Polizei durch den ungewohnten Betonregen „mittleres Chaos“, Dutzende Geschädigte standen mit ihren Fahrzeugen am Straßenrand. Die Schäden reichten von Glasbruch über Lackabsplitterungen bis zu einfachen Verschmutzungen.

Kehrmaschine
Die Straßenmeisterei Steyr wurde angefordert, damit Geschwindigkeitsbeschränkungen und Gefahrentafeln aufgestellt werden. Die Straße musste mit einer Kehrmaschine gereinigt werden.Die genaue Zahl der Geschädigten ist nicht bekannt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. November 2020
Wetter Symbol