20.10.2020 07:30 |

Streit um Geld

Taxilenker zuckte aus und attackierte Fahrgast

Weil eine 34-Jährige in ihrem Rucksack nach Geld suchte, verlor ein türkischer Taxifahrer (43) komplett die Beherrschung. Er ging auf seinen Fahrgast losIn der Stadt Salzburg brachte am 19. Oktober 2020, um 22.20 Uhr, ein 43-jähriger türkischer Taxilenker eine 34-jährige Salzburgerin zu ihrem gewünschten Ziel. Dort angekommen suchte sie in ihrem Rucksack nach dem Geld um die Fahrt zu bezahlen. Daraufhin wurde der Taxilenker ungeduldig und behauptete, dass sie kein Geld habe. Daraus entstand ein verbaler Streit bis der Taxilenker ausstieg und das Opfer an den Schultern aus dem Taxi riss und zu Boden drückte. Dann riss er ihren Rucksack auf und stahl daraus das Handy. Anschließend stieg er wieder ein und fuhr davon. Der Taxilenker wurde ausgeforscht und Anzeige an die Staatsanwaltschaft Salzburg erstattet.

Laut Angaben der Polizei passierte der Vorfall am späten Montagabend, kurz vor 22.30 Uhr im Salzburger Stadtgebiet: Der Mann behauptete offenbar, dass die 34-Jährige überhaupt kein Geld bei sich hatte. Er stieg aus, riss sein Opfer an den Schultern aus dem Taxi und drückte die Frau zu Boden. Dann riss er den Rucksack aus, stahl das Handy der Frau und brauste mit dem Taxi davon. Aber: Die Polizei konnte den Mann ausforschen. Auf ihn wartet nun eine Anzeige. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol