17.10.2020 13:00 |

Knalleffekt im Landtag

Kampf gegen Tötungsgatter: FPÖ zog Antrag zurück!

Mitte August sah es - wie berichtet - noch gut aus, dass Tötungsgatter wie jenes in Kaisers in Tirol künftig abgeschafft werden. Ein gemeinsamer Antrag von ÖVP/Grüne und FPÖ stand sogar im Raum. Seit Donnerstag steht aber fest: Die Freiheitlichen haben ihren Antrag im Landtag zurückgezogen!

Die Bilder vom Massaker in Kaisers sind bei vielen Tirolern wohl noch in guter Erinnerung geblieben. Insgesamt 34 Stück Rotwild wurden im Auftrag des Landes innerhalb eines Reduktionsgatters abgeschossen, um die Tbc-Gefahr einzudämmen.

„Ich konnte bei beiden den Willen erkennen“
Die Blauen forderten daraufhin das Land Tirol auf, die Rotwild-Tbc-Bekämpfungsplan-Verordnung aufzuheben. Mitte August kam es zu einem Gespräch zwischen LHStv. Josef Geisler (ÖVP), Landesveterinärdirektor Josef Kössler, FPÖ-Landesparteiobmann Markus Abwerzger und FP-LA Alexander Gamper. „Ich konnte bei beiden den Willen erkennen, dass man derartige Tötungsaktionen in Tirol nicht mehr durchführen wird“, bilanzierte damals Abwerzger. Es war sogar die Rede von einem gemeinsamen Antrag für den Oktober-Landtag.

Folgenschwerer Satz
Doch die Euphorie hat sich am Donnerstag abrupt in Luft aufgelöst: Die FPÖ hat ihren Antrag zurückgezogen. Der Auslöser dafür war folgender Satz im Abänderungsantrag von ÖVP und Grüne: „Konzentrierte Abschüsse in Wildgattern sollen jedenfalls vermieden werden.“

„Ist ein falsches Spiel“
Es ist die Formulierung „sollen jedenfalls“, die Abwerzger ärgert: „Ich bin von der ÖVP und den Grünen wirklich enttäuscht. Man hat versucht, eine Lösung zu finden, um dieses Tierleid hinkünftig zu verhindern. Doch leider ist die Regierung nicht bereit, auf ein Hintertürchen zur neuerlichen Durchführung solcher Massaker zu verzichten. Das falsche Spiel der Regierung und von LHStv. Geisler mache ich sicher nicht mit.“

Jasmin Steiner, Kronen Zeitung

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 18°
stark bewölkt
5° / 18°
stark bewölkt
3° / 17°
wolkig
6° / 18°
stark bewölkt
4° / 16°
wolkig