17.10.2020 11:43 |

Häfen der Superlative

Klagenfurt bekommt modernste Justizanstalt im Land

Klagenfurt bekommt die modernste Justizanstalt Österreichs, die Pläne eines Grazer Architektenteams wurden am Freitag präsentiert. Baubeginn nördlich des Flughafens ist im Herbst 2022, 100 Millionen Euro werden in das Objekt investiert.

Sogar Justizministerin Alma Zadić war für diesen großen Moment in der Kärntner Justizgeschichte an den Wörthersee gereist: „Hier entsteht die modernste Vollzugsanstalt Österreichs, wenn nicht Europas. Es wird ein Vorzeigeprojekt für humanen Strafvollzug.“

Die Entscheidung für einen Neubau fiel bereits 2016, vier Jahre später ging das Grazer Architektenbüro Zinterl als Sieger eines europaweit ausgeschriebenen Wettbewerbs der Bundesimmobiliengesellschaft hervor.

Nordöstlich des Flughafens
Als neue Heimat der Justizanstalt steht ein 80.000 Quadratmeter großes Areal nordöstlich des Flughafens bereit. Der Bau wird 22.000 Quadratmeter - doppelt so viel wie derzeit in der Innenstadt - beanspruchen. „Die Pläne entsprechen den hohen Anforderungen und tragen den wichtigen Resozialisierungsansatz in sich“, so Landeschef Peter Kaiser.

Reichlich Platz
Das Areal beinhaltet neben den Hafträumen auch Sportstätten, Werkstätten und Verpflegungsbereiche. Der Platz in der Innenstadt wird dann übrigens dem Gericht zur Verfügung stehen.

Wilfried Krierer
Wilfried Krierer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 24. Oktober 2020
Wetter Symbol