15.10.2020 11:00 |

Im Unterricht

Maskenpflicht in grüner Volksschule

Nach einem Covid-Fall gilt in einer Volksschule in Bruck an der Großglocknerstraße auch im Unterricht Maskenpflicht.

Ein Corona-Fall ist ausschlaggebend, dass die Kinder in der Volksschule St. Georgen in Bruck an der Großglocknerstraße auch während des Unterrichts Maske tragen müssen – eine Woche lang. Dabei steht die Bildungsampel im Pinzgau auf Grün. Zwar waren die weiteren Testergebnisse an der Schule negativ, eine Ansteckung könne aber nicht ausgeschlossen werden. Die bisher wohl einzigartige Maßnahme der Gesundheitsbehörde: Maskenpflicht für alle.

„Meine achtjährige Tochter hat deshalb mit Schwindel zu kämpfen. Wir sind auch erst am Montag über den Coronafall und die Maßnahme informiert worden“, berichtet ein besorgter Vater der „Krone“. Die Pädagogen seien sehr bemüht, die Anordnung der Amtsärztin umsichtig durchzusetzen, betont die Bildungsdirektion. Wenn ein Kind Probleme habe, könne es die Maske kurzzeitig abnehmen. Entsetzt reagiert FPÖ-Familiensprecherin Karin Berger: „Unsere Kinder sind keine Coronamaßnahmen-Versuchskaninchen“. Sie fordert Klarheit.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol