06.10.2020 19:25 |

Paar festgenommen

Hanfplantagen im Keller von Polizei sichergestellt

Bei einer von der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angeordneten Hausdurchsuchung eines Einfamilienhauses in St. Veit an der Glan, gingen den Suchtgiftbeamten am Dienstag zwei Verdächtige ins Netz. Diese scheinen seit Längerem Cannabis im Keller angebaut und an mehrere Abnehmer verkauft zu haben. Die Ermittlungen laufen. 

Im Keller eines 55-jährigen Angestellten und einer 50-jährigen Beschäftigungslosen aus St. Veit konnten zwei professionell betriebene Aufzuchtanlagen mit Cannabispflanzen aufgefunden und sichergestellt werden. „Im Wohnraum wurde bereits konsumfertiges Cannabiskraut und szenentypisches Verpackungsmaterial für den Verkauf von Cannabiskraut gelagert. Weiters wurde Bargeld in Höhe von mehreren Hundert Euro sichergestellt“, so die Polizei.

Die beiden werden verdächtigt, über einen längeren Zeitraum hinweg Cannabiskraut gewinnbringend angebaut und an bis dato unbekannte Abnehmern im Raum Ferlach, Völkermarkt und St. Veit verkauft zu haben. Weitere Ermittlungen laufen. Der Angestellte und die Beschäftigungslose wurden vorläufig festgenommen und werden angezeigt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol