06.10.2020 10:52 |

Betrüger-Firma am Werk

Haus mit Giftmittel gereinigt: Familie im Spital

Mit einem giftigen Mittel reinigte ein unbekannter Mann ausländischer Herkunft die Fassade eines Einfamilienhauses im Bezirk Wolfsberg (Kärnten). Nach der Arbeit traten plötzlich ätzende Dämpfe über ein geöffnetes Kellerfenster in das Innere des Gebäudes, wodurch die Bewohner, eine vierköpfige Familie, heftige Hustenanfälle erlitten und ins Spital eingeliefert werden mussten.

„Am Montag gegen 18.45 Uhr kam eine bisher unbekannte männliche, vermutlich ausländische Person zu einem Einfamilienhaus im Bezirk Wolfsberg und bot dort an, die Fassade zu reinigen. Der 45-jährige Hausbesitzer gab an, dass er auf einem kleinen Stück der Hausmauer die Reinigung versuchen dürfe. Nach kurzer Zeit, der Unbekannte hatte die Örtlichkeit bereits wieder verlassen, entwickelten sich durch ein nicht näher bekanntes Reinigungsmittel Dämpfe, die über ein offenes Kellerfenster in das Haus eindrangen“, heißt es seitens der Polizei.

Gesamte Familie litt an Vergiftungserscheinungen
Zu diesem Zeitpunkt befanden sich der 45-jährige Hausbesitzer, seine 38-jährige Lebensgefährtin und die beiden 14- und 15-jährigen Kinder im Haus, welche alle plötzlich Hustenanfälle und Atembeschwerden bekamen. „Die Familie wurde ins Krankenhaus Wolfsberg eingeliefert, wo Vergiftungserscheinungen diagnostiziert wurden.“

Noch in der Nacht konnten die vier Personen wieder entlassen werden. Die Belüftung des Hauses wurde von den Feuerwehren St. Andrä und Jakling vorgenommen. Die Polizei warnt davor, Dienstleistungen von nicht etablierten Firmen ohne österreichischen Firmensitz in Anspruch zu nehmen. Hinweise werden an die Polizei Wolfsberg erbeten.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol