04.10.2020 15:05 |

Salzburg-Stadt

Mann nach Streit absichtlich mit Auto angefahren

In Salzburg hat am Samstagabend ein 32-jähriger Verdächtiger, ein serbischer Staatsbürger, laut Polizei einen 36 Jahre alten Landsmann absichtlich mit dem Auto angefahren und zu Boden gestoßen. Dann soll der mutmaßliche Täter gemeinsam mit seinem Bruder (35), seinem Vater (56) und einem weiteren Komplizen noch auf das Opfer eingeschlagen haben. Der 36-Jährige wurde nach den Attacken verletzt ins Unfallkrankenhaus gebracht.

Er soll zuvor die Heckscheibe des Auto des 32-Jährigen mit einer Gasflasche eingeschlagen und die Spiegel beschädigt haben. Für die Polizei erwies sich die Klärung des Sachverhaltes aufgrund einer Menschenansammlung und der allgemeinen Aufregung der Beteiligten als schwierig.

Erst mit Verstärkung anderer Streifen konnte für Ruhe gesorgt werden. Alle Beteiligten wurden festgenommen. Sie werden nun wegen absichtlich schwerer Körperverletzung, das Opfer wegen Sachbeschädigung angezeigt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol