03.10.2020 10:00 |

Viel Arbeit wartet

Gaißau-Saisonkarten sind bereits heiß begehrt

Die Pachtverträge waren kaum unterschrieben, da trudelten auch schon die ersten Anfragen für Jahreskarten ein: Diesen Winter sollen die Lifte im Skigebiet Gaißau-Hintersee nach längerer Zwangspause wieder fahren. Weiter warten heißt es auf den geplanten Speicherteich.

„Die ersten Stammgäste haben sofort gefragt, wann sie denn Saisonkarten kaufen können“, sagt Martin Wallmann, Betriebsleiter der Gaißauer Bergbahnen. Aber: „Dafür ist es noch zu früh“.

Auf Wallmann und seine Kollegen wartet in den kommenden Wochen viel Arbeit. Die neuen Eigentümer des Skigebiets wollen bereits Mitte Dezember in die Saison starten . „Die Lifte haben die Pause gut überstanden, die Revisionsarbeiten sind quasi wie fertig“, sagt Wallmann. Nun gilt es Absperrungen, Schilder und Fangnetze zu erneuern. Die Lifttrassen müssen gesäubert werden, neue Zutrittssysteme wird es ebenso geben. „Fad wird uns nicht“, sagt Wallmann.

Voraussetzung für einen Start im Dezember ist genügend Neuschnee. Die geplante künstliche Beschneiung samt Speicherteich wird es frühestens 2021/22 geben. „Die Planungen gerieten wegen der Pachtverhandlungen ins Hintertreffen“, sagt Berthold Lindner, einer der zwei Eigentümer.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Oktober 2020
Wetter Symbol