Kampf um Königsklasse

Rapids 5-Millionen-Hit: Jeder muss sich „stellen“

Psychologisch ist Rapid im 5-Millionen-Euro-Spiel in der Quali zur Champions League gegen KAA Gent im Vorteil. Gegen robuste Belgier will man heute (20.30 Uhr/live im sportkrone.at-Ticker) sofort das Kommando übernehmen.

„Wir haben sie dreimal beobachtet, ich habe auf Video alle ihre Spiele gesehen. Wir wissen alles.“ Didi Kühbauers Einschätzung: „Schwer, aber machbar. Gent ist leichter Favorit!“ Was Rapids Trainer da noch nicht wusste: Heute hat bei den Belgiern nicht mehr Chaos-Coach Laszlo Bölöni das Sagen. Dennoch wird Kühbauer den Teufel tun und Gent vor dem 5-Millionen-Euro-Spiel in der dritten Quali-Runde zur Champions League kleinreden. „Die sind richtig gut, schau dir ihr Budget an. Wir brauchen eine Top-Leistung.“

Aber psychologisch ist Grün-Weiß im Vorteil: Kapitän Ljubicic und Co. kommen mit breiter Brust, haben nichts zu verlieren. Die Belgier sind in allen Belangen angeschlagen. „Kein Nachteil“, sagt auch Kühbauer. „Ein Gegner, der noch keine Erfolgserlebnisse hatte, agiert natürlich anders.“

Das muss Rapid vom Anpfiff weg nutzen: „Wir wollen das Kommando übernehmen.“ Wenn man den Kampf annimmt - Kühbauer: „Gent ist eine brutal physische Mannschaft, sehr robust. Wir müssen unseren Mann stehen.“ Wobei Didi warnt: „International wird nicht so viel abgepfiffen wie bei uns, das ist ein komplett anderes Spiel. Auch mit viel mehr Tempo.“ Da muss sich jeder Rapidler „stellen“.

Kara „will mehr“
Und stets hellwach sein - so wie Kara bei seinem goldenen 1:0 in Zagreb. Damit sicherte der 24-jährige „Spätstarter“ Rapid bereits einen internationalen Herbst. „Aber ich will mehr“, sagt der Stürmer selbstbewusst. In der Vergangenheit hat Grün-Weiß ja schon oft für große Nächte in Europa gesorgt - Kara: „Jetzt wollen wir unsere eigene Geschichte schreiben.“ Kapitel zwei folgt heute!

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.