03.09.2020 13:00 |

„Gimme Some Truth“

80. Geburtstag: Neue „Best of“ von John Lennon

Am 9. Oktober hätte Ex-Beatle John Lennon seinen 80. Geburtstag gefeiert, am 8. Dezember jährt sich zum bereits 40. Mal sein Todestag. Aus diesem Anlass erscheint an seinem Geburtstag die Kollektion „Gimme Some Truth. The Ultimate Mixes“ in fünf verschiedenen Formaten. Auf CD, Doppel-CD, Doppel-LP, als Box mit vier Langspielplatten sowie in Form eines „Deluxe Edition Boxset“ mit zwei CDs und einer Blu-ray-Disc. Außerdem wird die Zusammenstellung auch digital (als Download) erhältlich sein.

Der Titel „Gimme Some Truth“ geht auf Lennons gleichnamigen Song aus dem Jahr 1971 (enthalten auf dem legendären Album „Imagine“) zurück, mit dem er heuchlerischen Politikern, Scheinheiligen und der Kriegsmaschinerie eine klare Absage erteilte. Alle Songs wurden von seiner Witwe Yoko Ono und Sohn Sean Tara Ono Lennon persönlich ausgewählt. Der mehrfach Grammy-prämierte Toningenieur Paul Hicks ist wie schon bei „Imagine - The Ultimate Collection“ neuerlich für ein ultimatives Hörerlebnis verantwortlich.

Die Zusammenstellung zeichnet Lennons musikalisches Œuvre während der gesamten Post-Beatles-Ära nach und vereint sein Werk von sämtlichen Soloalben. Abgerundet wird die Auswahl von den frühen Singles („Instant Karma“, „Cold Turkey“, „Give Peace A Chance“), die auf keinem Album vertreten waren. Für Lennon-Kenner und -Fans etwas überraschend kommt, dass zum bereits zweiten Mal eine Zusammenstellung den Titel „Gimme Some Truth“ trägt. Immerhin ist das auch der Titel einer vier Silberlinge (und 72 Songs) umfassenden Slipcase-Box (Bild unten), die Anfang Oktober 2010 anlässlich des 70. Geburtstages des Ex-Beatles erschienen ist.

Boxset mit 124-seitigem Buch
„Gimme Some Truth. The Ultimate Mixes“ erscheint auch als Deluxe-Edition-Boxset, das aus zwei CDs sowie einer Blu-ray-Audio-Disc besteht. Letztere beinhaltet die Aufnahmen im hochwertigen 24-Bit/192 kHz-Format, das der Qualität von Studio-Masterbändern entspricht. Zusätzlich liegen die Songs im Mehrkanal-Tonsystem 5.1 Surround Sound sowie im Raumklangformat Dolby Atmos vor. Die Box enthält außerdem ein 124 Seiten starkes Buch mit bislang unveröffentlichten Fotos, in dem die Entstehung aller Songs nachgezeichnet wird. Für Lennon-Fans ein unbedingtes Muss.

Lennons Mörder bleibt weiterhin in Haft
Wie vor einer Woche bekannt wurde, ist dem Mörder von John Lennon zum bereits elften Mal eine Haftentlassung auf Bewährung verweigert worden. Der mittlerweile 65-Jährige, der 1981 zu mindestens „20 Jahren Gefängnis bis lebenslänglich“ verurteilt wurde, sitzt derzeit im Wende-Gefängnis nahe Buffalo im Norden des US-Bundesstaats New York. Lennons Witwe kämpft jedes Mal, wenn eine Bewährung ansteht, gegen seine Entlassung.

Wilhelm Eder
Wilhelm Eder
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.