27.08.2020 17:52 |

Gegen Rassismus

Sport-Aufstand: NFL-Teams sagen Trainings ab

Basketball, Baseball, Fußball, Tennis und jetzt auch die NFL - eine Sport-Protestwelle gegen Rassismus rollt über die USA! Mehrere NFL-Teams haben ihre am Donnerstag angesetzten Trainings abgesagt. Hintergrund sind die wieder intensiver gewordenen Proteste gegen Rassismus und soziale Ungerechtigkeit. Die Indianapolis Colts und die New York Jets teilten mit, sie wollten die Zeit dazu nutzen, nach den Schüssen auf Jacob Blake auf die sozialen Missstände in der Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Auch die Chicago Bears, die Detroit Lions, die New York Giants und das Washington Football Team gaben Terminänderungen bekannt. Mitunter wurden Medienvertreter von den Teams vom jeweiligen Trainingsgelände verwiesen.

Dem Afroamerikaner Blake war am vergangenen Sonntag im nicht einmal eine Autostunde von Milwaukee entfernten Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin sieben Mal in den Rücken geschossen worden. Der Vorfall wurde auf einem Video festgehalten. Darauf ist zu sehen, wie Blake zu seinem Auto geht, gefolgt von zwei weißen Polizisten mit gezogenen Pistolen. Eine der Waffen ist auf seinen Rücken gerichtet. Als Blake die Fahrertür öffnet und sich ins Auto beugt, fallen die sieben Schüsse. Blake wurde dadurch schwer verletzt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)