24.08.2020 13:55 |

Faustschlag kassiert

Bursch (15) stach auf Kontrahent mit Messer ein

Eine Auseinandersetzung in einer Wohnung im Wiener Bezirk Meidling hat in der Nacht auf Sonntag blutig und mit zwei Schwerverletzten geendet. Ein erst 15 Jahre alter Bursche war mit einem 21-Jährigen in Streit geraten. Der Jüngere zog ein Messer hervor und verletzte den Älteren am Oberkörper, der wiederum versetzte dem Jugendlichen einen Faustschlag ins Gesicht. Der Jugendliche erlitt einen Nasenbeinbruch.

Woran sich der Streit der beiden in der Wohnung des 21-Jährigen in der Schallergasse entzündet hatte, ist nach Angaben der Polizei vom Montag ungeklärt. Gegen 2.30 Uhr habe der Jugendliche laut Angaben des Älteren mit ihm Drogen nehmen wollen, was der 21-Jährige jedoch ablehnte. Der staatenlose Jugendliche behauptete hingegen, es sei um Zigaretten gestritten worden, berichtete Polizeisprecherin Barbara Gass.

Keine Lebensgefahr
Der 15-Jährige soll den Afghanen mit einem Messer angegriffen haben. Lebensgefahr bestand nicht, so die Sprecherin. Der Teenager wurde dann „offenbar vom 21-Jährigen mit der Faust geschlagen. Beide wurden von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und in ein Spital gebracht“, so die Sprecherin. Danach kam der Jüngere in Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)