18.08.2020 11:41 |

Bis zum 6. September

Bahnstrecke Klagenfurt-Bleiburg wird gesperrt

Der Ausbau der Koralmbahn zwischen Klagenfurt und Bleiburg geht zügig voran: In den nächsten Wochen werden bei Mittlern fünf Kilometer Gleise neu verlegt und elektrifiziert. Gleichzeitig wird der alte Streckenabschnitt aufgelassen. Während der Totalsperre werden Busse statt der Züge eingesetzt.

„Da ein Teil der alten Strecke aufgelassen wird und die neue Schiene bald in Betrieb geht, muss es zur Totalsperre der Bahnlinie zwischen Klagenfurt und Bleiburg kommen“, berichtet ÖBB-Sprecher Herbert Hofer. In der Zeit von 24. August bis 6. September werden deshalb dort keine Züge verkehren.

Gleise werden verlegt
Seine Kollegin Rosanna Zernatto-Peschel ergänzt: „Für die Dauer der Sperre werden Busse im Schienenersatzverkehr eingesetzt.“ Notwendig machen das Arbeiten an der Strecke zwischen Pribelsdorf und Mittlern. Dort werden Gleise verlegt und sämtliche Vorbereitungsmaßnahmen für die Elektrifizierung im Jahr 2025 getroffen. Hofer: „Die alte Strecke in diesem Bereich wird aufgelassen.“

Von Klagenfurt bis Bleiburg wurden die Streckenbereiche bei Grafenstein, die Draubrücke bei Tainach, die Tunnelkette bei St. Kanzian, der Bahnsteig in Mittlern fertiggestellt: „Der Bahnhof Kühnsdorf ist noch in Bau.“ Bis Aich wurden neun Straßen- und zwei Bahnbrücken errichtet.

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.