15.08.2020 10:03 |

18-Jähriger WM-Rookie

Hofer fällt nach Sturz und Operation lange aus

Motocross-Pilot Rene Hofer fällt nach einem Sturz beim WM-Lauf der MX2 in Lettland länger aus. Der 18-jährige Oberösterreicher war bei der WM-Wiederaufnahme zunächst in Kegums von einigen Konkurrenten überrollt worden. Vergangenen Mittwoch zog sich der KTM-Werkspilot dann bei einem Sturz einen Schulterbruch zu, der mittlerweile in Wels mit einer Platte und acht Schrauben operiert worden ist.

Das bedeutet zumindest zwei bis drei Monate Pause für den WM-Rookie, der 2020 erstmals als Werksfahrer an den Start gegangen ist. „Ich habe einen Schlag bekommen, musste in der Luft vom Bike und habe bei der Landung einen heftigen Aufprall verspürt“, erzählte Hofer in einer KTM-Aussendung. Er habe riesige Schmerzen gehabt und sei froh, dass die Verletzung nun fixiert sei. „Besonders schade ist aber, dass die WM gerade erst wieder begonnen hat. Ich werde versuchen, so schnell wie möglich wieder zurück zu sein.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.