13.08.2020 18:13 |

Profi-Diebe am Werk:

15 Tonnen Stahlgitter von Baustelle gestohlen

Im großen Stil haben Metalldiebe auf einer Großbaustelle nahe der Gemeinde Zurndorf zugeschlagen.

Die Unbekannten transportierten in einem Zeitraum von zwei Wochen insgesamt 15 Tonnen an Stahlgittern ab. Die mehrere Meter großen Teile waren für das Fundament vorgesehen gewesen. Ihr Fehlen wurde erst jetzt von den Arbeitern bemerkt.

Wie die Täter die insgesamt 220 Eisenmatten weggebracht haben, ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Gitter waren frei zugänglich gelagert.

Der Schaden durch den Diebstahl wird mit mehr als 10.000 Euro angegeben.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
3° / 5°
stark bewölkt
2° / 6°
wolkig
3° / 4°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)