10.08.2020 06:22 |

Tränen nach 1. Sieg

KTM-Kampfansage: „Nächstes Ziel ist der WM-Titel!“

KTM hat in Brünn ordentlich Werbung für die kommenden Rennen in Spielberg gemacht. Rookie Brad Binder feierte für den oberösterreichischen Hersteller den ersten MotoGP-Sieg. Für Firmen-Boss Stefan Pierer ist der historische Erfolg nicht genug: „Das nächste Ziel ist der WM-Titel“

„Wahnsinn, einfach Wahnsinn“, flüsterte Teamchef Mike Leitner bei der Siegerehrung immer wieder vor sich hin. „Mir fehlen die Worte“, hatte Sportchef Pit Beirer daneben Tränen in den Augen. Was sich gestern um 14.43 Uhr in Brünn abgespielt hat, war österreichische Motorsport-Geschichte. Als der Südafrikaner Brad Binder beim Tschechien-Klassiker den ersten Sieg für KTM in der Motorrad-Königsklasse einfahren konnte. Vier Jahre und 285 Tage nach dem ersten Roll-out standen die „Orangen“ aus Munderfing erstmals ganz oben. Es war die erste Rendite für das Mega-Projekt, das sich KTM zusammen mit Partner Red Bull seit der ersten vollen Saison 2017 kolportierte 30 Millionen Euro pro Jahr kosten lässt.

Dabei wäre in Brünn noch mehr möglich gewesen, hätte der Franzose Zarco nicht Pol Espargaro auf dem Weg zu Platz zwei abgeräumt. „KTM hat Geschichte geschrieben. Ich fordere einen neuen Staatsfeiertag für Österreich“, flippte ServusTV-Experte Gustl Auinger aus.

„Neuer Staatsfeiertag“
„Davon hab ich schon als Kind geträumt“, jubelte Sieger Binder. Valentino Rossi kämpfte sich von Startplatz zehn auf Rang fünf vor.

Alles Zutaten, die Lust auf das kommende Doppel in Spielberg machen. Bereits heute machen sich die ersten Teams auf den Weg in die Steiermark. Auch KTM-Boss Stefan Pierer blickte nach vorne: „Das nächste Ziel muss irgendwann der WM-Titel sein.“

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.