08.08.2020 12:24 |

Mitten in Klagenfurt

Bombenalarm um ein pinkes Tascherl

Mitten in Klagenfurt, noch dazu vor einer Bank: Suspekt erschien einer Passantin eine pinke Handtasche, die eine Stunde lang unbeaufsichtigt bei einem Müllkübel stand. Großes Polizeiaufgebot, Sprengstoffexperten, Straßensperren! Dabei hatten Burschen nur leere Flaschen in der Tasche zum vollen Müllkorb gestellt.

Unbeaufsichtigte Taschen werden zurecht ernst genommen, denn zu oft schon entpuppten sie sich als Bomben. Auch am Donnerstag gegen 14.30 Uhr reagiert die Polizei auf die Meldung einer Passantin, welche solch eine suspekte Tasche entdeckt hat, indem sie im Umkreis von etwa 100 Metern Straßen wie die Pernhart- und Teile der Dr. Hermann-Gasse für private Fahrzeuge und Busse sowie für Fußgänger sperrt.

Während das „Sprengstoffkundige Organ“ seine Arbeit aufnimmt, meldet sich eine Gruppe junger Männer: Die Burschen haben die pinke Handtasche dorthin gestellt! Sie hatten leere Flaschen entsorgen wollen, doch der Müllkübel war voll gewesen. In einer anderen Abfalltonne hatten sie diese pinke Handtasche gefunden, das Leergut hineingesteckt und die Tasche zum Müllkübel gestellt.

Nachdem der Sprengstoffexperte den ungefährlichen Inhalt der pinken Handtasche bestätigen konnte, konnte das Leben in der Altstadt wieder wie gewohnt weiterlaufen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)