27.07.2020 12:56 |

1 Toter, Kind verletzt

Drei Fensterstürze binnen 24 Stunden in Wien

Gleich drei Fensterstürze innerhalb von nur 24 Stunden beschäftigen derzeit die Wiener Polizei: Wie berichtet, war zunächst am späten Samstagabend ein 36-Jähriger in Ottakring in die Tiefe gestürzt, er befindet sich in Lebensgefahr. Am Sonntagabend stürzte dann ein Neunjähriger aus einem Fenster in Favoriten, der Bub wurde schwer verletzt. Zudem fiel ein Mann von einer Dachterrasse im Bezirk Alsergrund - er verstarb. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch völlig unklar.

Auch die Identität des Opfers ist noch unbekannt. In der betroffenen Dachwohnung in Alsergrund waren beim Eintreffen der Einsatzkräfte keine weiteren Personen anwesend. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen. Noch am Montag sollte eine Obduktion stattfinden.

Bub aus dritten Stock gestürzt
Der Neunjährige hatte am Sonntag um 20.40 Uhr in einem Zimmer der Wohnung in der Gellertgasse in Favoriten gespielt, während sich die Eltern in einem anderen Raum aufgehalten hatten. Dabei stürzte er aus dem Fenster im dritten Stock. Er erlitt starke Prellungen, berichtete die Polizei. Die Wiener Berufsrettung versorgte ihn notfallmedizinisch, bevor das Kind mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde.

Laut Polizei war der Zustand des Neunjährigen am Montag stabil, Lebensgefahr bestand keine. Ob Fahrlässigkeit vorlag, wurde noch ermittelt.

Afghane in Tiefe gestoßen?
Parallel dazu laufen auch die Ermittlungen im Fall jenes 36-jährigen Afghanen, der am späten Samstagabend aus einem Fenster eines Wohnhauses in Ottakring gestürzt war.

Ob der Mann selbst gesprungen ist, oder - wie einige Zeugen behaupten - gestoßen wurde, ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen gestalten sich laut Polizei aufgrund der widersprüchlichen Zeugenaussagen immer noch schwierig. Der Mann befindet sich mit lebensgefährlichen Verletzungen auf der Intensivstation.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol