Innovation

Obstraupe aus dem Traunviertel sagt Schmerz ade

In der ersten Saison war die Obstraupe Ende Juli ausverkauft. Im Vorjahr wurde trotz eines schlechteren Obsternte-Jahres der Umsatz verdoppelt. „Auch für heuer entwickelt sich die Nachfrage gut“, sagt Brunmayr. Der 33-jährige Traunviertler revolutioniert mit seinen Mitgründern den Erntetechnik-Markt.

Marktlücke
„Aufrichtig aufsammeln“, lautet das Motto der Organic Tools GmbH, hinter der David Brunmayr, Lukas Griesbacher und Stefan Bermadinger stehen. Brunmayr ist 33 Jahre alt und kommt aus Rohr im Kremstal. Nach seinem Studium an der Universität für Bodenkultur in Wien ging er vor zweieinhalb Jahren unter die Gründer. „Wir haben eine große Marktlücke in der Obsterntetechnik geschlossen“, sagt der Traunviertler.

Sortiment wächst
Mit dem Obstsammelgerät namens Obstraupe hat es bei Organic Tools angefangen, mittlerweile gibt’s auch einen Sortiertisch im Sortiment des Unternehmens. „Der beste Freund der Obstraupe“, so Brunmayr lächelnd.

„Anfragen aus den USA“
Die Verarbeitung von Äpfeln und Birnen, die für die Produktion von Most, Säften, Cider und Co. gesammelt werden, stehen im Blickpunkt des Unternehmens. „Wir sprechen kleinere Betriebe an, die genug von einer Ernte mit Kreuz- und Knieschmerzen haben und zugleich die Wertschöpfung steigern möchten“, sagt Brunmayr. Der Großteil der Kunden ist in Deutschland un Österreich daheim, dann folgen Schweiz, England, Belgien und Holland. „Wir haben sogar schon Anfragen aus den USA“, so der Organic-Tools-Geschäftsführer.

Investoren an Bord
Mitten in der Corona-Krise gingen die Familienstiftung Scheuch, sowie Wahl und Partner als Investoren an Bord. Brunmayr: „Sie sehen ein großes Potenzial in unserem nachhaltigen Geschäftsmodell.“

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol