21.07.2020 14:57 |

Bei Landskron

Große Gefahr lauert auf einer beliebten Radroute

Das Radfahren in Kärnten boomt. Immer mehr Gäste und auch Einheimische schwingen sich in den Sattel, um die Umgebung radelnd zu erkunden. „In der Bachstraße in Landskron gibt es allerdings einige gefährliche Verkehrsfallen!“, warnen die beiden Stadträte Christian Pober und Katharina Spanring.

Anrainer der Bachstraße in Landskron haben Alarm geschlagen: Die Straße ist die einzige Verbindung zwischen dem Drauradweg und dem Ossiacher See. Sie wird daher besonders an den Wochenenden stark von Radfahrern genutzt. Doch sorgen die baulichen Gegebenheiten hier oft für brenzlige Situationen zwischen Autofahrern und Radlern.

„Wegen der schmalen Fahrbahn und die direkt an die Straße angrenzenden Gebäude gibt es hier nur wenige Ausweichmöglichkeiten für die Radfahrer, wenn ein Auto kommt. Hinzu kommt noch der Wirtschaftsverkehr der benachbarten Gehöfte. Gefährlich kann es zum Beispiel im Bereich von den Hofzufahrten werden“, berichten die VP-Stadträte Katharina Spanring und Christian Pober. Außerdem würden auf der Bachstraße auch oft Tiere auf die Weide und wieder zurück zum Stall gebracht.

Die Anrainer wollen die Radfahrer nicht vertreiben, sie wollen, dass die Gefahrenstellen besser abgesichert werden. „Es braucht hier Maßnahmen wie eine bessere Beschilderung oder entsprechende Bodenmarkierungen“, fordern Spanring und Pober.

Ein Anrainer will im Bereich seines Anwesen die Situation selbstständig entschärfen: Um die Sicht in einer engen Kurve zu verbessern, wird er eine Hecke zurückstutzen.

Katrin Fister
Katrin Fister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol