21.07.2020 13:27 |

Burgenländer an Bord

Corona-Alarm im Flugzeug: „Bange Minuten für alle“

Corona-Alarm in 11.000 Meter Höhe: Beim Flug OS 425 von Wien nach Nizza hatte, wie berichtet, ein Passagier mit Verdacht auf Covid-19 für Aufregung gesorgt. Den Zwischenfall miterlebt hat Dietmar Tunkel aus Grafenschachen. Doch das blieb für den routinierten Reiseveranstalter nicht die einzige böse Überraschung.

20 Jahre lang hat der Splashline-Gründer Maturareisen organisiert. Wegen Corona kam trotz des Erfolges das jähe Ende. Doch das Begutachten von Ferienlocations blieb dem Branchenprofi. Nun galt seine Umsichtigkeit ganz der Ehefrau und einer befreundeten Familie. Für Ende Juli waren ein paar Tage in Nizza gebucht. Als Vorsichtsmaßnahme flog Tunkel vorab in die französische Stadt, um „undercover“ im gebuchten Hotel die Einhaltung der Virus-Bestimmungen zu prüfen. Noch vor der Landung wurde es hektisch. „Wir haben einen positiven Corona-Fall an Bord“, war aus dem Cockpit zu hören.

Tatsächlich handelte es sich beim Passagier auf Platz 4F der Business-Class um einen Verdachtsfall, bestätigt war dessen Erkrankung nicht.

„So wie die 150 Mitreisenden im Flugzeug A319 habe ich nach der Ansage mit allem gerechnet. Viele hatten Sorge, dass der Sitznachbar der betroffene Patient sein könnte“, sagt Tunkel. „Auf dem Airport warteten die Feuerwehr, Polizei mit Maschinenpistolen und Quarantäne-Krankenwagen. Im Terminal war dann Business as usual. Tests gab es keine.“

Aufregend ging es für Tunkel weiter. Der geplante Urlaub an der Côte d’Azur ist gecancelt: Das gebuchte Hotel ist eine einzige Baustelle! Besser erging es Tunkel nach der Rückkehr aus Nizza gestern beim Hearing für die Stelle des Burgenland-Tourismus-Geschäftsführers. 13 Bewerber sind es insgesamt.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 8°
leichter Regen
4° / 9°
bedeckt
2° / 7°
leichter Regen