Strafe droht

Portugals Polizei ermittelt wegen Ronaldos Sohn

Portugals Polizei ermittelt wegen des Sohnes von Superstar Cristiano Ronaldo! Das berichtet die englische Zeitung „Sun“. Grund für die Ermittlungen ist ein Jetski-Ausflug vor der Küste von Madeira, welchen der Zehnjährige verbotenerweise ohne Begleitung eines Erwachsenen unternommen haben soll. 

Das Unglückliche an der Geschichte: Die Polizei wurde auf den Vorfall erst durch ein Video in den Sozialen Netzwerken aufmerksam. Ronaldos Schwester, also Juniors Tante hatte ein Video gepostet und es erst nach einiger Aufregung wieder gelöscht. Auch der Juventus-Star selbst soll das besagte Video in seiner Story für kurze Zeit online gestellt haben, ehe er den Fehler bemerkt hatte. Aber offenbar war es da schon zu spät. 

Guerreiro Cardoso, der Chef der ansässigen Wasser-Polizei, bestätigte laut der portugiesischen Zeitung „Expresso“ die Aufnahme von Ermittlungen. Ob es nun zu einer Strafe kommen würde?„Das werde geprüft,“, so der Beamte - sei aber durchaus möglich. Denn nicht nur die Aufsicht eines Erwachsenen fehlte. Nein, der Polizei-Chef stellte zudem fest, dass man eine Kapitäns-Lizenz benötige, um einen Jetski fahren zu dürfen - und, dass eine solche nur von Volljährigen erworben werden könne.

Für das Fahren eines solchen motorisierten Wassersportgeräts ohne gültigen Führerschein variieren die Bußgelder zwischen rund 296 bis hin zu 2960 Euro für eine Einzelperson. Das wird Papa Ronaldo nicht sehr treffen ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.