08.07.2020 13:41 |

Bergrettung im Einsatz

Deutscher erlitt auf Klettersteig Schwächeanfall

Ein 45-jähriger Deutscher war alleine auf dem Türkenkopf-Klettersteig unterwegs, als der Mann aufgrund eines Schwächeanfalls nicht mehr weiter konnte. Die Bergrettung musste ausrücken, und konnte den Deutschen unversehrt in Sicherheit bringen. 

Ein 45-jähriger deutscher Staatsbürger stieg am Mittwoch gegen 10.50 Uhr alleine in den Klettersteig Türkenkopf in der Gemeinde Bad Eisenkappel ein. Nach etwa 100 Metern erlitt der Mann einen Schwächeanfall, woraufhin er selbständig weder weiter- noch zurückklettern konnte. Aus diesem Grund setzte der Deutsche gegen 11.15 Uhr einen telefonischen Hilferuf ab. 

Die Bergrettung Bad Eisenkappel rückte mit drei Männern aus, um den 45-Jährigen zu retten und diesen unversehrt in Sicherheit zu bringen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol