02.07.2020 14:59 |

Kurse ab Herbst

In Kärnten dürfen auch Laien Begräbnisse leiten

In Kärnten dürfen künftig Laien katholische Begräbnisse leiten. Vorraussetzung ist die Teilnahme an einem Ausbildungslehrgang. Allerdings: Man muss eine „theologische Qualifikation“ aufweisen. Sprich: ein Studium oder einen Fernkurs abgeschlossen haben. Also wieder nichts für jedermann oder -frau. . . 

In der Diözese Gurk-Klagenfurt dürfen künftig auch Laien - Männer und Frauen - Begräbnisse, Verabschiedungen und Urnenbeisetzungen leiten. Der erste „Lehrgang zur Leitung von Begräbnissen für theologisch und pastoral qualifizierte Laien“ startet im Herbst. Ab März 2021 sollen Abgänger zum Einsatz kommen. Voraussetzung dafür ist die Zustimmung des Ortspfarrers.

„Trauernde zu trösten und Tote zu begraben sind Werke der Barmherzigkeit, die jedem Christen, aber auch der Kirche als Gemeinschaft aufgetragen sind“, sagt Bischof Marketz. Mit der neuen Ausbildung sollen Priester und Diakone unterstützt werden. Gleichzeitig reagiert man damit auch auf die „mitunter sehr hohen Erwartungen, die Hinterbliebene von Verstorbenen in diesem Zusammenhang an die Kirche herantragen“.

Der Lehrgang dauert sieben Tage, Inhalte sind Umgang mit Trauer, Kommunikationstraining für Trauergespräche, Informationen über rechtlichen und kirchenrechtlichen Rahmen oder Übungen zur Gestaltung der Begräbnisfeier.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 09. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.