458 Millionen Euro:

Lichtblicke im Förderdickicht

Niederösterreich ist EU-Fördergeld-Meister! Allein 2019 flossen, wie berichtet, 458 Millionen Euro ins Land. Spürbar werden die Gelder besonders etwa beim Bau des Health-across-Zentrums in Gmünd. Auch in den Gemeinden soll das Bewusstsein weiter gestärkt werden - mit knapp 400 neuen Europa-Gemeinderäte.

„Die Coronakrise ist die größte Herausforderung für die Europäische Union, seit ihrem Bestehen, erklärte EU-Ministerin Karoline Edtstadler nun bei ihrem Besuch in Gmünd. Besichtigt wurde dort die Baustelle des ersten grenzübergreifenden Gesundheitszentrums. Ein aus EU-Töpfen finanziertes Leuchtturmprojekt, dass nächstes Jahr in Betrieb gehen soll. Schon jetzt ist nach der krisenbedingten Grenzschließung die bilaterale Gesundheitsversorgung mit Tschechien im Landesklinikum Gmünd nun wieder gelebte Praxis. “Jährlich können wir hier auch bis zu 1600 tschechische Patienten behandeln„, weiß EU-Landesrat Martin Eichtinger. Vor allem sei es hier die unbürokratische Kosten-Abwicklung über die Sozialversicherungen der Patienten aus den jeweils anderen Ländern, die das Modell so attraktiv mache, heißt es. Möglich sei all das auch nur durch die EU. “Die aktuelle Krise hat uns daran erinnert, dass die Vorteile der Union wie die Reisefreiheit nicht selbstverständlich sind. Wir müssen daran arbeiten, uns diese Freiheiten zu bewahren.“, betonte Eichtiger.

Genau daran arbeiten sollen demnächst auch 398 neue EU-Gemeinderäte. Denn auf gemeinsame Initiative von Eichtinger und Edtstadler sollen künftig alle Kommunen des Landes einen solchen auserwählen. Bis dato besetzten nur 175 der 573 Gemeinden in Niederösterreich diesen Posten. “Sie sollen als europäische Botschafter in den Gemeinden unterwegs sein und den europäischen Spirit weitergeben", schildern die beiden Politiker unisono.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
17° / 27°
Gewitter
17° / 26°
Gewitter
18° / 28°
Gewitter
17° / 28°
Gewitter
16° / 25°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.