23.06.2020 21:14 |

Beide sind verletzt:

Frauerl und Hund auf Schutzweg angefahren

Beim Gassi gehen verletzt worden sind Dienstagfrüh eine 63-Jährige und ihr Hund in Feldkirchen. Ein Autofahrer hatte sie übersehen, obwohl sie auf einem Zebrastreifen unterwegs gewesen waren.

Die Feldkirchnerin hatte kurz nach sieben Uhr mit ihrem Vierbeiner eine Gemeindestraße überquert, als ein 55-Jähriger mit seinem Auto diese Straße entlang fuhr. Er dürfte Frau und Hund trotz der Streifen übersehen haben und erfasste sie.

Die Fußgängerin wurde durch den Zusammenprall verletzt und musste vom Roten Kreuz ins Klinikum gebracht werden. Ihr Hund erlitt bei dem Unfall ebenfalls Verletzungen; ein Familienmitglied nahm ihn in Obhut.

Ein Alkotest beim war negativ.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol