18.06.2020 11:45 |

Illegales Spielcasino

Lokalverweis: Aus Rache mit Eisenstange randaliert

Diese Racheaktion hat die Polizei auf die richtige Spur und schlussendlich zur Festnahme eines Serientäters geführt. Weil er eines illegalen Casinos in Wien verwiesen worden war, hatte sich ein verdächtiger 19-Jähriger, bewaffnet mit einer Eisenstange, gemeinsam mit Komplizen in den Räumlichkeiten „ausgetobt“, Scheiben eingeschlagen und Mobiliar zertrümmert. DNA-Spuren, die er dabei am Tatort hinterließ, sollten u.a. zu dem Verdächtigen führen. Nun kam es zur Festnahme.

Der 19-jährige mutmaßliche Täter war am 7. Dezember des Vorjahres mit dem Personal des illegalen Spielcasinos im Bezirk Meidling in Streit geraten - in der Folge wurde er des Lokals verwiesen. Doch der Verdächtige kehrte zurück, in Begleitung und mit Eisenstange bewaffnet, verwüstete die Räumlichkeiten und nahm den Anwesenden Bargeld in geringer Höhe ab.

19-Jähriger als Serientäter
Die Ermittlungen der Beamten des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle Süd (Gruppe Kerschbaum), sollten auf die Spur des Serben führen. Zusätzlich belastete den 19-Jährigen am Tatort sichergestellte DNA. Wie sich weiters herausstellte, soll er auch für einen Straßenraub am Franz-Josefs-Kai in der Innenstadt, einen Wohnungseinbruch in der Meidlinger Hauptstraße, einen Postkasteneinbruch in der Spittelbreitengasse sowie zwei Kellereinbrüche, ebenfalls in Meidling, verantwortlich sein.

Von Polizei an Wohnadresse erwartet
Am Donnerstag vor einer Woche warteten Beamte mit Unterstützung der Sondereinheit WEGA an der Wohnadresse des Verdächtigen in der Ruckergasse in Meidling. Als der Mann bei der Unterkunft auftauchte und die Beamten sah, ließ er sich widerstandslos festnehmen. Bei sich hatte der 19-Jährige, der die ihm zur Last gelegten Delikte gestand, gestohlene Bohrmaschinen, diverse Kleidungsstücke, mehrere nicht zuordenbare Schlüssel, Geld, Suchtmittel und Werkzeug.

Der Serbe befindet sich mittlerweile in Haft. Die Ermittlungen hinsichtlich der Komplizen laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol