06.06.2020 18:20 |

„War wohl nix“

Mysteriöser Countdown lief einfach weiter

Kein „Ibiza 2.0“ - jener mysteriöse Internet-Countdown, der Samstag um 6 Uhr ablief, brachte keine Enthüllung, sondern lediglich neue Fragezeichen und Medienkritik.

Die Website formentera.casa ließ ihren Timer zunächst einfach weiter ins Negative laufen - um nach etwa einer Stunde diverse geometrische Figuren einzublenden. Am Ende gab es dann in Video- und Textform Kritik an Medien, die über die Seite berichtet hatten: „Fazit: Zu viele helle Lichter, zu viele arme Geblendete. Kein Beben, kein Ibiza 2, kein Dirty Campaigning. Der einzige Skandal: die österreichischen Medien“, ist sich Macher „Ramatut“ sicher.

Dabei hatten sich viele schon so auf einen neuen Skandal gefreut. „War wohl nix“, meinte aber ein User schon der Früh auf Twitter. „Ich war enttäuscht“, antwortete ein anderer. Einige hatten wohl tatsächlich mit einem „Ibiza 2.0“ gerechnet.

Um neugierig zu machen, waren - wir berichteten - auf der Website unter anderem Bilder von Bundeskanzler Sebastian Kurz und Ex-US-Außenminister John Kerry gezeigt und mit Aufnahmen des „russischen Lockvogels“ aus dem Ibiza-Video kombiniert worden.

Die in Anspielung an den Strache-Gudenus-Skandal nach einer Urlaubsinsel benannte Webadresse schraubte die Erwartungen zusätzlich nach oben.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol