„Hauptsache laut“

Polizei will Tuning- und Raserszene „ausbremsen“

Die schwarzen Schafe der Tuning- und Raserszene machen in Oberösterreich gerade lautstark auf sich aufmerksam. Verstärkte Polizeipräsenz ist die Folge. Der „harte Kern“ der Tuner ist erbost: „Es geht nur mehr ums Prestige. Hauptsache, ich hab Leistung und bin laut.“

Trauriger Höhepunkt war das Treffen von 2000 PS-Freaks am Wochenende in Asten und über 200 Anzeigen wegen Geschwindigkeitsüberschreitung oder illegalen Fahrzeugumbauten in der Nacht auf Donnerstag. „Jetzt die ganze Szene durch den Dreck zu ziehen, ist aber nicht richtig. Die Vernünftigen sind die Armen“, so ein altgedienter „Schrauber“ aus dem Großraum Linz. Seit mehr als 30 Jahren ist der Mechaniker in der Szene aktiv, die Entwicklung in den letzten Jahre stimmt ihn aber negativ.

Zitat Icon

Die Personen, die Straßenrennen fahren, Fehlzündungen praktizieren oder Kreise ziehen, sind immer dieselben. Die zähle ich gar nicht zur Tuning-Szene, weil man solche nie auf einem Tuningtreffen sehen wird. Die findet man nur an Waschplätzen oder Tankstellen.

Ein Kenner der oö. Tuning-Szene im Gespräch mit der „Krone“

Sachen werden im Internet gekauft
„Die Leute bestellen sich alles im Internet und schrauben in ihrer eigenen Garage herum. Wenn sie ein Problem haben, kommen sie zu mir. Für solche hab’ ich keine Zeit und kein Verständnis. Bei denen geht es nur ums Prestige. Hauptsache ich bin laut und schnell.“ Warum es gerade jetzt zu so großen Versammlungen von PS-Freaks kommt? Mit ein Grund kann sein, dass das legendäre GTI-Treffen in Kärnten abgesagt wurde und auch andere größere Veranstaltungen sind nicht erlaubt.

Philipp Zimmermann
Philipp Zimmermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.