12.05.2020 10:30 |

Queen in Isolation

Wird Prinz William nun Interimskönig von England?

Prinz William und Herzogin Kate sind derzeit die fleißigsten Mitglieder der britischen Königsfamilie. Fast täglich melden sie sich aus ihrem Home-Office, um mit Hilfsorganistionen und Gesundheitseinrichtungen Videotelefonate zu absolvieren oder diese zu unterstützen. Nun sind Spekulationen aufgekommen, dass der älteste Sohn von Prinz Charles als Interimskönig eingesetzt werden könnte, bis die Corona-Krise vollkommen überwunden ist.

Aufgrund ihres hohen Alters wird die britische Königin Elizabeth II., die 94 Jahre alt ist, auf unbestimmte Zeit in Quarantäne auf Schloss Windsor bleiben. Möglicherweise kehrt sie nie mehr in die Öffentlichkeit zurück. Ihr im Juni 99 Jahre alt werdender Gemahl Prinz Philip harrt dort mit ihr aus. Den britischen Corona-Richtlinien zufolge sollen ältere Menschen weiterhin in Isolation bleiben, auch wenn es für die restliche Bevölkerung Lockerungen bei den Ausgangsbestimmungen gibt.

„Statthalter der Queen“
Dies trifft auch auf den 71-jährigen Thronfolger Charles sowie seine Frau Herzogin Camilla, die 72 ist, zu. Charles hat bereits eine Covid-19-Erkrankung mit leichten Symptomen überstanden. Wie lange eine Immunität anhält oder ob es eine solche tatsächlich gibt, ist aber immer noch unklar. Charles und Camilla bleiben deshalb wohl vorerst in Schottland, wo sie sich seit Ausbruch der Pandemie aufhalten.

Der Royal-Experte Nigel Cawthorne hat deshalb gegenüber britischen Medien Prinz William ins Spiel gebracht. Er hält es für sinnvoll, dass der 37-jährige Zweite in der britischen Thronfolge nun einspringt und als Interimskönig agiert. Er sagte der britischen „Daily Mail“: „Es ist vollkommen vernünftig, dass Prinz William als Statthalter der Queen agiert.“ Er findet, „die Monarchie kann nicht nur virtuell präsent sein“.

Außerdem sei Prinz William „bei guter Gesundheit, und es ist unwahrscheinlich, dass Covid-19 eine ernsthafte Bedrohung für ihn, seine Frau oder seine Kinder darstellt. Er wird einen tollen Job machen.“

Die Queen arbeitet zwar von Windsor Castle aus und führt Telefonate und Videochats. Außerdem meldet sie sich immer Video mit aufbauenden Videobotschaften bei ihrem Volk. Doch sie hat ansonsten alle geplanten Veranstaltungen abgesagt. Einiges davon könnte William unter Einhaltung aller Corona-Sicherheitsmaßnahmen möglicherweise gemeinsam mit Herzogin Kate übernehmen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.