08.05.2020 08:06 |

Alle gesund

Kärntner Milizsoldaten mussten zum Corona-Test

Seit dieser Woche ist das Kärntner Militär um 231 Soldaten stärker. Es rückten nämlich nicht nur 120 neue Grundwehrdiener, sondern auch 111 von insgesamt 186 Milizsoldaten ein.

„Für die Soldaten der Miliz, also jene, die das Bundesheer als Nebenjob ausüben, hat mit dieser Woche ihr Einsatzpräsenzdienst begonnen“, sagt Christoph Hofmeister, Presseoffizier im Militärkommando Kärnten: „Alle Soldaten wurden vorsorglich auf Corona getestet. Es gibt keinen einzigen Fall.“ Die Milizler absolvieren aktuell noch ihre Einsatzvorbereitung in der Spittaler Türk-Kaserne, bevor sie mit 20. Mai für zweieinhalb Monate die Soldaten im Grenz- und Corona-Einsatz ablösen werden. Dort werden sie nicht nur gemeinsam mit der Polizei den Grenzraum überwachen, sondern auch weiterhin Gesundheitskontrollen für die jeweiligen Bezirksbehörden durchführen und einmal mehr dafür sorgen, dass keine Corona-Gefahr vom Ausland eingeschleust wird. Beim Einrücken mussten Milizler und Grundwehrdiener durch eine Gesundheitsstraße.

Alex Schwab
Alex Schwab
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol