Fr, 21. September 2018

Job in England?

16.08.2010 11:46

Maradona möchte Trainer von Aston Villa werden

In den Spekulationen um den neuen Trainer des englischen Premier-League-Klubs Aston Villa ist am Montag ein neuer Name aufgetaucht. Offenbar zeigt kein Geringerer als Diego Maradona Interesse an dem vakanten Job bei Rapids Gegner im Play-off der Europa League.

Walter Soriano, Europa-Sprecher des argentinischen Weltmeisters von 1986, brachte den ehemaligen "Albiceleste"-Teamchef für den Posten ins Gespräch. "Diego fühlt sich vom englischen Fußball und der englischen Lebensweise angezogen. Er liebt die englische Landschaft und den Respekt vor der Privatsphäre, deshalb wäre er gerne dort, vor allem bei einem großen Verein wie Aston Villa", erklärte Soriano, der nun Villa-Klubchef Randy Lerner am Zug sieht. "Wenn er ihm ein ernsthaftes Angebot macht, wird er sicher eine positive Antwort bekommen."

Viele große Namen
Als Nachfolge-Kandidaten für den vor einer Woche überraschend zurückgetretenen Martin O'Neill galten bisher Martin Jol, Sven-Göran Eriksson und Bob Bradley, nach dem überzeugenden 3:0-Sieg zum Liga-Auftakt gegen West Ham United darf sich nun aber auch Interimscoach Kevin MacDonald Hoffnungen machen. "Viel wird davon abhängen, ob er sich damit anfreunden könnte, Villa-Manager zu sein. Er ist ein cooler Typ, der bei Spielern, Fans und Presse populär ist", meinte Lerner.

Erzürnt zeigte sich der Klubchef über das Werben von Manchester City um James Milner. "Das große, böse Manchester City hat bei uns um Milner angefragt, und wir haben gesagt, dass er nicht verkauft wird. Das hat City für ganze zwei Tage respektiert, dann wieder mit ihm verhandelt und daher Regeln gebrochen", schimpfte der US-Amerikaner.

"Citizens"-Trainer Roberto Mancini hatte am Freitag erklärt, die Verpflichtung von Milner "in zwei, drei Tagen" abschließen zu wollen. Sollte der englische Teamspieler am Donnerstag im Play-off-Hinspiel im Hanappi-Stadion gegen Rapid einlaufen, wäre der Flügelspieler in diesem Bewerb für City nicht mehr einsatzberechtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Dosen-Duell“ verloren
Leipzig stinksauer: „War schon fast ein Skandal“
Fußball International
Unvergesslicher Abend
Rapids Youngster: Beim Torjubel fast verletzt
Fußball International
Europa League
3:2 - Salzburg gewinnt „Dosen-Duell“ in Leipzig
Fußball International
Europa League
Hütter siegt mit Eintracht Frankfurt bei Marseille
Fußball International
Stimmen zum Rapid-Sieg
Djuricin: „Ihr seht immer nur das Ergebnis“
Video Sport
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.