Einsatz in Steyr

Streit mit Nachbarn: Mann setzte Auto in Brand

Ein 27-Jähriger hat in der Nacht auf Freitag in der Stadt Steyr offenbar aus Wut das Auto seines Nachbarn angezündet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Heck des Fahrzeuges bereits im Vollbrand. Die Polizei forschte den Verdächtigen aus und stellte bei ihm einen Brandbeschleuniger sicher. Der Mann gab die Brandstiftung zu und nannte als Motiv Nachbarschaftsstreitigkeiten.

Am 1. Mai gegen 3:05 Uhr wurde auf einem öffentlichen Parkplatz in Steyr der Pkw eines 33-Jährigen aus Steyr in Brand gesteckt. Aufgrund intensiver Ermittlungen konnten die Polizisten der PI Ennser Straße einen 27-Jährigen aus Steyr als Täter ausforschen. Dieser zeigte sich nach der Sicherstellung des Brandbeschleunigers voll geständig und führte Nachbarschaftsstreitigkeiten als Grund für die Tat an.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.