27.04.2020 17:15 |

Doping und Steuern

Felix Sturm drohen am Donnerstag drei Jahre Haft

Tag der Wahrheit für den ehemaligen Box-Weltmeister Felix Sturm! Am Donnerstag entscheidet das Gericht, ob der 41-jährige Deutsche wegen Steuerhinterziehung und eines Verstoßes gegen das Anti-Doping-Gesetz hinter Gittern muss. Die Staatsanwaltschaft will den einstigen Champ jedenfalls im Gefängnis sehen, forderte am Montag drei Jahre und drei Monate Haft.

Rund eine Million Euro beträgt der Steuerschaden laut Staatsanwalt Renke Hoogendoorn, schreibt die deutsche „Bild“-Zeitung. Die Anklage war ursprünglich sogar von 5,8 Millionen Euro ausgegangen. Aber die Verteidiger haben vorgetragen, dass Sturm zugerechnetes Geld Darlehen einer Schweizer Vermarktungsagentur gewesen seien. Am Donnerstag folgt nun die Entscheidung über das Strafausmaß.

Sturm ist nach achteinhalb Monaten in Untersuchungshaft kurz vor Weihnachten gegen 300.000 Euro Kaution auf freiem Fuß. Doch damit könnte es schon bald wieder vorbei sein. 

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten