18.03.2020 09:44 |

Wegen Corona

Alpenverein: „Geht jetzt bitte nicht in die Berge“

„Bitte geht nicht auf die Berge!“, appelliert der Alpenverein im Zuge der Corona-Krise. Zwar sei Bewegung im Freien eigentlich gut für das Immunsystem, doch mit dem Verzicht nehme man Rücksicht auf das medizinische Personal, das derzeit sowieso im Dauereinsatz steht.

Die aktuelle Situation solle nicht noch durch Unfälle von Freizeitsportlern zusätzlich verschärft werden, appelliert der Alpenverein. Vor allem auf Risikosportarten sollte deshalb verzichtet werden. „Die Alpenvereinsfamilie muss mit gutem Beispiel voran gehen und das eigene Interesse zurückstellen“, heißt es beim Alpenverein. 

Appell an alle, vorläufig auf sportliche Aktivitäten in den Bergen zu verzichten. Davon betroffen sind u.a.:

  • Wanderungen
  • Bergtouren
  • Schneeschuhwanderungen
  • Skitouren
  • Mountainbiking
  • Bergsteigen

Erst am Dienstag war ein 16 Jahre alter Bursche aus dem Bezirk villach-Land alleine zu einer Schneeschuhwanderung aufgebrochen und hatte so einen Großeinsatz ausgelöst - Bergrettung, Alpine Einsatzgruppe und Polizeihubschrauber Libelle FLIR bargen ihn schließlich.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol