17.03.2020 05:45 |

Für Corona-Ernstfall

Groß-Lazarett mit 150 Betten entsteht im Klinikum

Aktuell gibt es in Kärnten 18 bestätigte Coronavirus-Fälle, in Osttirol sind es sechs. Viele Infizierte sind in Heimquarantäne. Experten vermuten in den kommenden Tagen eine weitere Steigerung, also wird nun aufgerüstet: Bis Ende dieser Woche entsteht ein Groß-Lazarett am Gelände des Klinikums Klagenfurt.

In der Tennishalle, die sich am Spitalsgelände befindet, werden 150 Betten samt Sanitäranlagen aufgestellt. „Das haben wir bereits letzte Woche beschlossen“, informiert Kabeg-Vorstand Arnold Gabriel. Er appelliert an alle Kärntner: „Wenn sich unsere Mitmenschen an die Vorgaben der Regierung halten, dann werden wir das Lazarett nicht brauchen. Falls wir es aber brauchen, sind wir gut gerüstet.“

Krankenhäuser rüsten für Corona-Ernstfall auf
Auch das UKH bereitet sich vor: Dort gibt es derzeit mehrere Verdachtsfälle. Ein Teil der Belegschaft wurde vom Dienst freigestellt, um übernehmen zu können, sollte es einen Corona-Fall unter den Ärzten, Krankenschwestern oder Pflegern geben. Die Stimmung ist angespannt: „Die Gänge sind leer und es gibt kaum Patienten“, so eine Mitarbeiterin im Gespräch mit der „Krone“. Angenommen werden nur akute Krankheitsfälle.

Flughafen Klagenfurt stellt Flugbetrieb ein
Bei öffentlichen Institutionen werden immer mehr Maßnahmen umgesetzt: Der Klagenfurter Stadtsenat tagt künftig nicht persönlich, Parteienverkehr gibt es kaum mehr und das Land hat eine Info-Hotline eingerichtet. Unter 050 536 53003 gibt es von Montag bis Freitag (von 8 bis 16 Uhr) Corona-Infos. Der Flughafen Klagenfurt hat seinen Betrieb vorläufig eingestellt. Nach Erhard Veiter, dem Bürgermeister von Feld am See, ist nun auch Klagenfurts Stadt-Vize Wolfgang Germ in Quarantäne.

Die Ordinationen von niedergelassenen Ärzten sollen weiterhin offen bleiben. Auf freiwilliger Basis will Gesundheitsreferentin Beate Prettner Corona-Visitendienste und Epidemieärzte einrichten. 

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 29. Oktober 2020
Wetter Symbol