15.03.2020 14:59 |

Mit Virus infiziert?

Betrunkene versetzt U-Bahn-Fahrgäste in Panik

Am Samstag gegen 18.30 Uhr ist es zu panikartigen Szenen in einer Garnitur der Wiener U-Bahn-Linie U6 in der Josefstädter Straße gekommen. Eine Frau übergab sich am Bahnsteig, schrie in dem Zug danach herum, sie sei positiv auf das Coronavirus getestet worden. Als würde das noch nicht reichen, hustete und spuckte sie anderen entsetzten Fahrgästen auch noch ins Gesicht.

Sie schrie laut „Krone“-Informationen lauthals herum, mit dem Coronavirus infiziert zu sein, und versetzte die anwesenden Fahrgäste damit in Panik. Der Alarm wurde sofort ausgelöst, Polizei und Rettung alarmiert. Auch der Gesundheitsdienst der Stadt Wien rückte sofort an. Offenbar hatte sich die möglicherweise Betrunkene bereits am Bahnsteig in der Josefstädter Straße übergeben. Dennoch bestieg sie die U6, randalierte und spuckte und hustete um sich.

Die Exekutive nahm sich der Tobenden sofort an, begleitete sie samt Rettungsdienst in ein Spital. Obwohl sie es selbst behauptete, stehe sie auf keiner Liste der positiv Getesteten, der Erstverdacht habe sich laut Wiener-Linien-Sprecher Christoph Heshmatpour nicht bestätigt.

Heshmatpour bestätigt aber den Streit in der U-Bahn-Garnitur: „Wir verurteilen das Verhalten, die Fahrgäste im Hinblick auf die Covid-19-Thematik verunsichert zu haben.“ Der Zug werde nun aus dem Verkehr gezogen, vollständig desinfiziert und überprüft. Für die Fahrgäste bleibt trotz der ersten Entwarnung dennoch ein fahler Beigeschmack. Denn nun muss die Frau erst getestet werden, um auch letzte Zweifel daran zu beseitigen, dass sie nicht an dem grassierenden Virus erkrankt ist.

Stefan Steinkogler, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.