15.03.2020 06:00 |

Schlagfertig

Ein Groove für positive Energie

In diesen Tagen müssen wir alle unsere Kräfte bündeln. Zusammenhalt und gegenseitige Unterstützung dürfen nicht nur freundliche Floskeln sein. Nein, wir alle können einen Beitrag leisten. Die Regierung scheint die Sache im Griff zu haben und wir können sie dabei unterstützen, wenn wir konzentriert sind uns tatsächlich bemühen, die sozialen Kontakte auf den innersten Familienkreis zu beschränken. Nur dann werden wir diese Krise bewältigen. 

Kein Zweifel, das wird ein langer, kräftezehrender Kampf. Ja, ich verwende bewusst das Wort „Kampf“, denn der Blick nach China, Singapur und SüdKorea zeigt, dass es eine noch nie dagewesene Ausnahmesituation ist, die uns bis weit in den Herbst dieses Jahres beschäftigen wird.

Ich bin arbeitslos - denn die Bretter, die für uns Künstler die Welt bedeuten, werden uns lange verwehrt bleiben. Der Situation vieler meiner Kolleginnen und Kollegen, die ab sofort massive Existenzängste plagen, werde ich demnächst eine Kolumne widmen. Doch heute heißt es Kampfgeist zeigen und versuchen, mit positiver Energie voranzugehen.

Der ORF hat angekündigt, ab morgen vormittag für unsere daheimgebliebenen Kids und Teens das Schulfernsehen wiederzubeleben. Die Älteren unter uns wissen: das war mal eine grosse Nummer. Covid-19 sorgt für ein Comeback und ich bin gespannt, was der ORF daraus machen wird.

Weil wir bei der Krone immer ein bisschen schneller sind und unsere Kinder auch den so wichtigen Musikunterricht keinesfalls vernachlässigen sollten, habe ich mir gestern zuhause mit meinem Sohn, meiner Schwester und meinem Vater einen „Groove“ einfallen lassen, die Sie gerne zuhause mit ihren Liebsten ausprobieren können. An dieser Stelle werde ich die einzelnen Rhythmen vorstellen und kurz beschreiben.

Sei können die Videos, die ich mit meinem Handy aufgenommen habe (Testperson ist mein Sohn Noah), ansehen, ausprobieren, nachspielen und gemeinsam mit Ihrer Familie zu einer Percussion-Band zusammenfügen. 

Groove 1: Händewischen 8tel Beat (Apfel)
Klatschen Sie Ihre Hände zusammen und versuchen Sie dabei, Ihre Hände auf und ab zu bewegen. Das rhythmische Codewort ist „Apfel“. Wenn Sie dieses Wort mit den zwei Silben im Stakkato sprechen, entsteht dabei eine recht präzise Achtel-Groove.

Groove 2: Zungeschnalzen (Saft)
Das Metronom. Es sorgt für den rhythmischen Zusammenhalt. Schnalzen Sie mit Ihrer Zunge jeweils im Vierteltakt. Das Codewort ist „Saft“. Dieses einsilbige Wort repräsentiert den Viertel-Groove. 

Groove 3: auf den Knien mit beiden Händen das Codewort „Mamalade-Saft“ trommeln. Ich habe an dieser Stelle lange versucht, dies hier irgendwie zu beschreiben. Ich bin gescheitert. Die Beschreibung müssten ein Handke, ein Grass oder ein Pándi machen. Bitte schauen Sie sich einfach das Video an.

Groove 4: eine Hand schlägt auf den Bauch - die andere Hand schnipst ("BummTschack")
Schlagen Sie mit einer Hand Ihren Bauch jeweils auf dem Viertelbeat - die andere Hand schnipst den Backbeat. Das Codewort ist „BummTschack“ - „Bumm“ ist die Hand auf dem Bauch. „Tschack“ ist das schnipsen. Wenn Sie dieses zweisilbige Wort aussprechen, entsteht erneut ein etwas anders klingender Achtelbeat.

Groove 5: Fuss auf 1 und 3 - Klatschen auf 2 und 4 („Wer trinkt Apfelsaft“)
Jetzt wird ihr ganzer Körper in die Groove versetzt. Das Codewort ist dabei „Wer trinkt Apfelsaft“. Wenn Sie dieses 5-silbige Wort in Rhythmus versetzen, entsteht der Klang „Bumm-Batsch-BummBumm-Batsch“) Das kennen Sie. Ist wie im Konzert Ihrer Lieblingsband.

Groove 6: Extended Version für echte Schlagzeug-Profis unter den Krone-Lesern: Ich weiß, Sie haben‘s drauf. Video ansehen - nachspielen und in die Schlagzeuger Champions League aufsteigen. 

Möge der Groove mit Ihnen sein.

Wir packen das.

Ihr Martin Grubinger

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.