11.03.2020 11:53 |

Emotionaler Post

Shiffrin: Weniger Interaktion mit Fans und Medien

Im Weltcup der alpinen Ski-Damen wird ab Donnerstag in Aare in den letzten drei Rennen die Gesamtweltcup-Siegerin 2019/20 gekürt. US-Star Mikaela Shiffrin kehrt nach sechswöchiger Trauerauszeit in Schweden in den Weltcup zurück. Die formstarke Italienerin Federica Brignone liegt vor dem letzten Parallel-Slalom, Riesentorlauf und Slalom diesen Winters 153 Punkte im Gesamtweltcup voran. Auf dem Internetportal „instagram“ äußerte sich die US-Ski-Queen zu ihrer Rückkehr.

Durch die Coronavirus-bedingte Absage in Cortina d‘Ampezzo gehen die finalen Bewerbe eine Woche früher in Szene. Für Shiffrin, die nach dem tragischen Tod ihres Vaters Jeff aussetzte und die Zeit in ihrer Heimat Colorado verbrachte, sind die Chancen auf ihre vierte große Kugel in Folge gesunken. Doch die 24-Jährige sieht sich nicht als Kugelmitstreiterin in Aare, wo sie im Vorjahr Weltmeisterin im Super-G und Slalom geworden war.

„Aare, Schweden hat ein speziellen Platz in meinem Herzen, und es fühlt sich wie der richtige Ort an, um zu meiner Weltcup-Familie zurückzukehren und zu versuchen, wieder Rennen zu fahren“, schrieb Shiffrin am Donnerstag auf Instagram. „Ich habe keine echten Ziele oder Erwartungen. Ich will es einfach nur probieren und noch einmal Rennen fahren vor dem Ende der Saison.“

Sie warb zudem um Verständnis dafür, dass sie nicht nur wegen der Situation um das Coronavirus ihre Interaktionen mit Medien, Fans und Mitbewerberinnen weiter stark begrenzen werde. Aufgrund der Ansteckungsgefahr durch das Virus sagten die Veranstalter ohnehin die üblichen Pressekonferenzen ab, Interviews sollen mit 1,5-m-Sicherheitsabstand geführt werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.